Canva – kostenloses Design-Tool für Fotografen

Mit Canva werden auch Fotografen, die nicht so gerne grafisch tätig werden zum Designer. Und das schnell und ohne Programm-Installation. Der Bildeditor funktioniert also online, nur registrieren muss man sich einmalig unter

www.canva.com

Was kann Canva?

Designs für Karten, Poster, Layouts für Fotobücher, Header für Facebook, Visitenkarten, Fotocollagen……all das kann sehr zeitaufwendig sein, wenn man sich ein Layout “from scratch” ausdenken muss, also ganz ohne Vorlage arbeitet und das dann mit einem mächtigen Programm wie Photoshop umsetzen muss.

Canva nimmt uns hier einen großen Teil der Vorarbeit ab. Das Design-Programm bietet uns Vorlagen, also Templates an, die uns schon eine grobe Richtung vorgeben und die man nur noch auf seine Bedürfnisse anpassen muss.

Zuerst wählt man aus, was man designen möchte: Photo Collage, Poster, Infographic, Card, Social Media Profil, Präsentation, etc.

canva_desktopDer Desktop sieht folgendermaßen aus.

canva_desktop

Jetzt zieht man eins der Designs auf der linken Seite, das man sich am ehesten vorstellen kann, auf die rechte Seite hinüber.

canva_desktop

Bei Text, Background kann man andere Schriftarten und Hintergründe wählen.
Natürlich kann man seine eigenen Fotos hochladen (Uploads) und dann sehr ansprechend “verbauen”.

Die Handhabung des Tools ist sehr intuitiv, kein Vergleich mit komplexen Bildbearbeitungstools.

Die fertige Werk kann dann als Grafik oder PDF heruntergeladen oder auch gleich auf den sozialen Netzwerken geteilt werden.

Ich habe mich sehr gerne mit Canva beschäftigt und das ist dabei heraus gekommen:

henne_oder_ei
Ist Canvas wirklich kostenfrei?

Canvas ist so aufgebaut, dass es einen sehr großen Pool mit kostenlosen Bildern und Grafikelementen bereitstellt, die in sehr vielen Fällen ausreichen. Bestimmte aufwendige Designs und Stockfotos kann man für einen geringen Betrag (ca. 1 €) erwerben. Was jeweils kostenpflichtige Elemente sind, steht schon bei der Auswahl dabei. Außerdem informiert das Programm nochmals beim Download des fertigen Werkes, falls kostenpflichtige Elemente enthalten sind.

So können ganz verschiedene Styles in kürzester Zeit realisiert werden, z.B.

Hochglanz-Broschüren-Deckblatt
sunnysideoflifePortfolio von Künstlern, Handwerkern

in_stein_gemeisseltPoster für Ausstellungen

graffiti

Infografiken sind meist recht aufwendig zu erstellen. Mit Canva wird die Erstellung um einiges leichter.

infografik
madeincanvaIch kann euch nur empfehlen, es einmal selbst auszuprobieren. Es geht leicht von der Hand und macht wirklich viel Spaß! Und nicht zuletzt wird euer Blog oder Online-Business durch die attraktiven Designs aufgewertet.

Kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teile ihn doch:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen