Zuhause fotografieren mit Wasser, Farben und Öl zum WOW-Effekt

Draußen stürmt es was das Zeug hält, ich bin im kuschelig warmen Zimmer und präsentiere dir heute höchstens den Sturm im Wasserglas. Oft fragt man sich an düsteren Tagen, was man drinnen fotografieren könnte. In meiner neuen Reihe: “Zuhause fotografieren” möchte ich dir ein paar Anregungen geben und dich zur Indoor-Kreativität :-) ermuntern. Du brauchst wirklich keinen Schritt vor die Haustüre zu machen und ich verspreche dir auch, dass du nichts Langweiliges wie eine Zahnbürste von allen Seiten fotografieren musst, sondern auch drinnen mit deiner Kamera Spaß haben kannst.

Heute: Zuhause fotografieren mit Wasser, Farben und Öl.

Mit Lebensmittelfarbe und Wasser oder mit Acrylfarbe und Wasser lassen sich schöne Effekte zaubern. Bei der (neudeutsch) Indoor-Fotografie mag ich es, mit wenig Aufwand und Zeit zu spektakulären Aufnahmen zu kommen. Daher gehören die nachfolgenden Experimente mit Farbe, Wasser und weiter unten dann auch mit Öl zu meinen Lieblings-Fotografie-Ideen, die man ganz leicht im eigenen Wohnzimmer oder der Küche durchführen kann. Diese Fotosession sind besonders beeindruckend, wenn du eine Makro-Linse verwendest.

Fotoset (Acryl-/Lebensmittel-)Farbe und Wasser: Was brauchst du dazu?

Mein Fotoset sah folgendermaßen aus:

IMG_4860

Nimm ein großes Glas oder eine Vase, fülle es mit Wasser und träufle ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe hinein. Ich habe es zuerst mit Wasserfarben versucht, das Ergebnis war aber mäßig, da die Farbe einfach nicht konzentriert und schwer genug war, um im Wasser schöne Formen und Muster zu bilden. Sie lösten sich einfach im Wasser auf und färbten es. Finito. Besonders zufrieden war ich mit Acrylfarben. Ich habe sie nur minimal mit ein paar Tropfen Wasser verdünnt und sie dann in das mit Wasser gefüllte Gefäß eingeträufelt.

IMG_4889

Ich mag auch das Milchige an den Bildern.

IMG_4893

Besonders toll fand ich, dass die Farbe so langsam sinkt, dass ich genug Zeit hatte, das Farbgebilde zu fokussieren und es nicht auf jede Millisekunde ankommt. Du kannst hier auch mit unterschiedlichen Verschlusszeiten experimentieren, um weichere Strukturen hinzubekommen. Auf alle Fälle ist es eine einfache und farbenfrohe Möglichkeit mit Fokus und Verschlusszeit zu hantieren. Außerdem kann man noch verschiedene Lichtquellen ins Spiel bringen. Bei meinem oben gezeigten Set musst du dir noch eine Taschenlampe dazu denken, sie kam erst später zum Einsatz und sorgt bei seitlicher Position beispielsweise für Lichtreflexe wie diese:

IMG_4899

Da ich auch eine Session mit Gelb gestartet habe und ich gerade gelesen habe, dass bei Habutschu! die Fotoaktion „#Farbblick 2018“ mit der Farbe Gelb startet, möchte ich mit diesen Bildern daran teilnehmen. Ich hoffe, sie sieht mir nach, dass ich nicht ausschließlich gelbe Fotos in diesem Beitrag habe.

IMG_4901

 

IMG_4904

 

IMG_4915

 

IMG_4941

Oder hier in Glutrot, erinnert mich an Blut oder auch Feuer, ist aber nur Farbe. ;-)

IMG_4918

Und das in verschiedenen Rot bzw. Rost-Varianten.

IMG_4921

 

IMG_4923

Und nun zum zweiten Teil, dem Versuch mit Wasser, Öl und Farbe.

Fotoset Öl und Wasser: Was brauchst du dazu?

Im Grunde brauchst du nur eine klare Glasschale, buntes Papier, Wasser und Speiseöl. Nimm erst dein buntes Papier und lege es auf einen Tisch. Stell dann deine Glasschale mit Wasser darauf. Gib dem Wasser etwas Speiseöl hinzu (je nach Größe der Wasseroberfläche so ca. 1 EL) und rühre ein wenig um. Es bilden sich mehr oder weniger gleichmäßige Blasen.

IMG_4944

Experimentiere nun mit deiner Makrolinse aus verschiedenen Perspektiven und verschiedenem Lichteinfall, um besonders ansprechende Motive zu erhalten. Am besten ist es bei diesem Fotoexperiment, manuell zu fokussieren.

IMG_4950

Zu meiner Wasser-/Öl-Emulsion habe ich dann noch nicht-wasserlöslichen Lack hinzugegeben. Das gab wunderschöne Farbeffekte und Muster, die je nachdem, wie du das Öl verrührst, immer anders aussehen. Wie du siehst ist das ein ziemlich einfacher Prozess, der viele kreative Ergebnisse hervorbringt. Für einen trüben Tag genau das richtige.

IMG_4935

 

IMG_4938

Erinnert mich fast an Aufnahmen tief aus dem Weltall. ;-)

    IMG_4953

Tipp

Beim Zuhause fotografieren mit Wasser, Farben und Öl musst du je nach Objektiv darauf achten, dass der Wasserbehälter groß genug ist. Bei Einsatz eines Teleobjektivs braucht man z.B. einen größeren Behälter als bei einem Makro-Objektiv oder einem 50 mm Objektiv. Ich habe dieses Canon-Objektiv verwendet  und mein Gefäß war etwas groß, daher bin ich dann auf ein normales Trinkglas umgestiegen.

Kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teile ihn doch:

(8) Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Nora, eine wahnsinns Bildergalerie zeigst du uns hier. Richtig toll. Im Grunde ja ganz einfach und trotzdem ein toller Effekt. Ich mag diese grunchy Darstellungen. Eigentlich eine Kunst für sich.
    Im vergangen Jahr habe ich mich auch mal an eine Bildreihe “Sturm im Weinglas” gemacht und hatte Unterstützung von einem sehr lieben Freund. Vielleicht darf ich dir die Ergebnisse, die ich auf meinem Fotoblog habe, einmal zeigen und deinen Kommentar dazu hören: https://dschungelpinguin.com/sturm-im-weinglas-by-dschungelpinguin/
    Lass es im Dschungel schneien, Andreas
    https://dschungelpinguin.com

    Antworten

    • Hallo Andreas,
      dankeschön. Habe mir gerade Eure Kunstwerke angesehen und bin begeistert! Habe dir auch was dazu geschrieben…

      LG Nora

      Antworten

  2. Wie könnte ich es dir bei so coolen Fotos und Anregungen übel nehmen, dass da nicht nur gelb ist? Ich freue mich total, dass du deine Fotos einreichst und muss mir jetzt erst mal eine Notiz machen, damit ich das nachmachen nicht vergesse.

    Liebe Grüße

    Antworten

  3. Pingback: #Farbblick2018 - Gelb im Januar - Habutschu!

  4. Hallo Nora,

    man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen, jedes für sich ist ein Unikat, das die Fantasie anregt. Deine Bilder sind aber auch für die Bildbearbeitung interessant, man kann sie gut als Texturen nutzen.

    LG Uwe

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar zu Appel Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen